Gesundheit

Die Digitalisierung im Gesundheitssektor schreitet dank Gesetzesänderungen zunehmend schnell voran und bietet viel Potential.
Zertifizierte Webanwendungen und Apps können mittlerweile von Ärzt:innen verschrieben und Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Diese, vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geprüften Apps, nennt man kurz DiGA (Digitale Gesundheitsanwendung). Mehr Infos dazu gibt es hier -> https://diga.bfarm.de/de

Dr. Waltraud Wohlgefühl

1 / 5

Hintergrund

Treffen Sie Dr. Waltraud Wohlgefühl, die an nicht-medikamentösen Möglichkeiten zur Senkung von Panik und Stress forscht.

Durch eine Gesetzesänderung können nun auch zertifizierte, diagnoseabhängige mobile Apps oder Webanwendungen verschrieben und von der Krankenkasse übernommen werden.

2 / 5

Panikstörungen. Reizüberflutung bei ADHS. Panikattacken als Symptom von Depressionen. Bei vielen Erkrankungen wird auf eine Mischung aus Prävention und Medikamente zurückgegriffen, um Panikzustände zu vermeiden. Dr. Wohlgefühl hat in ihrer Arbeit verschiedene Methoden zur Prävention und zur akuten Hilfe entwickelt und möchte diese nun mithilfe einer App als digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) verschreibungspflichtig anbieten.

3 / 5

Anhand der offiziellen Vorschriften für eine DiGe und den Forschungsergebnissen Wohlgefühls erarbeitet App-Stone in Zusammenarbeit mit Wohlgefühl ein Konzept für eine mobile App. Die fertige App soll klinisch auf Wirksamkeit getestet werden.

4 / 5

Die App könnte z.B. Möglichkeiten bieten, das aktuelle Stresslevel zu protokollieren und bei Anstieg rechtzeitig Vorschläge zum Stressabbau machen. Auch könnte es angeleitete Atemübungen geben oder Minispiele, um sich bei Bedarf abzulenken. Die App könnte nicht nur für iPhones und andere Smartphones angeboten werden, sondern auch eine Anbindung für Apple Watch oder andere Smartwatches bieten. So könnten Puls und Atemfrequenz gemessen oder Funktionen der App bequem vom Handgelenk aus genutzt werden. Anhand neuer Forschungsergebnisse könnte die App laufend von App-Stone angepasst werden.

5 / 5

Vorteile

DiGe bieten Patient:innen eine sichere, geprüfte Alternative zu nicht zertifizierten Apps. Behandelnde Ärzte:innen können eine zur Diagnose passende App auswählen. Da der Markt noch relativ jung ist und die Nutzung von DiGes mit steigender Bekanntheit zunehmen dürfte, hat Wohlgefühls innovative App gute Chancen auf dem Markt. Außerdem bietet die App eine Möglichkeit, neue und wirkungsvolle Behandlungsmethoden direkt an Patient:innen zu bringen.

Alle genannten Personen und Unternehmen in diesem Fallbeispiel sind fiktiv.

Kontakt

Sind Sie bereit für den nächsten Schritt? Kontaktieren Sie uns mit Ihrer ersten Idee oder einem konkreten Konzept. Ein Kundenbetreuer meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen.