La_Rech_1

La_Rech_1 dient als digitale Eingabehilfe im Pilotprojekt „Bestimmung der Lernausgangslage im Rechnen in der Klasse 1“, welches in Zusammenarbeit zwischen der Regionalen Schulberatungsstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises und einigen Projekt-Grundschulen im Kreis stattfindet. Ziel dieses Projektes ist es, anhand einer Anzahl von Rätselaufgaben die Lernausgangslage im Rechnen zu Beginn der Klasse 1, aber auch den Lernverlauf bezüglich dieser Aufgaben zum Halbjahr und zum Ende der Klasse 1 zu bestimmen. Diese Ergebnisse können – neben den persönlichen Einschätzungen, Beobachtungen und Arbeitsproben der Lehrkraft- ergänzend zur Einschätzung des aktuellen Lernstandes der einzelnen Schüler/-innen genutzt werden.

Die App La_Rech-1 trägt im Projekt zur Vereinfachung und Automatisierung des Erfassungs- und Zusammenfassungsprozesses bei, wie auch zur Zeitersparnis und Fehlerreduktion im Vergleich zur händischen Auswertung der Aufgaben. Dabei trägt die Lehrkraft die Schülerlösungen zu den einzelnen Aufgaben in der App ein und diese fasst die Daten automatisch in einer Excel-Tabelle zusammen, welche –im vorliegenden Fall- anonymisiert an die Mail-Adresse der projektverantwortlichen Schulberatungsstelle zur vertieften Auswertung weiter geleitet wird. Diese Auswertung wird dann in einem persönlichen Gespräch zwischen Lehrkraft und der Schulberatungs- stelle besprochen. Durch die Vorteile der App La_Rech_1 als digitale Eingabehilfe wird es möglich sein, dieses Projektangebot auf weitere interessierte Grundschulen ausweiten zu können!

„Die Mitarbeiter von Capybara Software haben sich in dieses Pilotprojekt schnell eingearbeitet und bei auftauchenden Fragen und Problemen zügig und verlässlich gute Lösungen erarbeitet und angeboten. Dabei haben sie es ausgezeichnet verstanden, einerseits im Sinne des Projektgedanken zu agieren, andererseits zeitnah technische Lösungen zu realisieren, die praktikabel und gut umsetzbar in Bezug auf die Zielgruppe des Projektes waren. Besonders gut hat mir der Support bei der Beratung der Lehrkräfte in der Phase der Implementation und dem Gebrauch der App ‚im Anwenderalltag‘ gefallen! Zusammenfassend ein professionell agierendes Team, mit dem ich gern die Zusammenarbeit fortsetzen möchte!“

Georg Fehn